Bild der Busflotte der Oberhavel Verkehrsgesellschaft mbH
© OVG

Sicherheit

Sicherheit hat immer Vorfahrt

Bild vom Fahrsicherheits-Training der OVG
Fahrsicherheits-Training der OVG

Die Sicherheit unserer Fahrgäste liegt uns ganz besonders am Herzen. Jeder Busfahrer der OVG durchläuft regelmäßig ein Fahrsicherheits-Training unter praxisnahen Bedingungen. Unsere Fahrer erleben hier, wie sich ihr Fahrzeug auf schneeglatter Fahrbahn, auf unterschiedlich griffigen Straßenbelägen sowie bei Gefahrenbremsungen verhält. In Slaloms und vor plötzlich auftauchenden Wasserhindernissen wird schnelles Ausweichen sowie die richtige Blick- und Lenktechnik trainiert. Auch Situationen, in denen das Ausbrechen des Fahrzeugs droht, werden praxisnah simuliert und geübt, damit der Fahrer dann, wenn er bei seiner täglichen Arbeit tatsächlich einmal in eine solche Situation gerät, sicher und souverän reagieren kann.

Partnerschaft mit Polizei und DEKRA

Um bei Straftaten, Ordnungswidrigkeiten und anderen Beeinträchtigungen besser gewappnet zu sein, haben wir mit dem Schutzbereich Oberhavel eine Ordnungspartnerschaft geschlossen. So können Informationen zu kriminellen Handlungen, Verkehrsunfällen, Personen- und Fahrzeugfahndungen zeitnah übermittel werden. Unsere Busfahrer werden periodisch zur Weitergabe sicherheitsrelevanter Beobachtungen, zur Faktenerfassung bei Straftaten und zum Verhalten in Gewalt- und Extremsituationen geschult. Unsere Fahrzeuge sind zudem mit einem "stillen Alarm" zur automatischen Aufschaltung und Ortung in unserer Leitstelle ausgestattet. Zur Aufklärung von Straftaten und Ordnungswidrigkeiten sind alle unsere Busse mit einem Videosicherungssystem versehen, die auch zum Schutz vor Vandalismus und Verunreinigung eingesetzt werden.

Mobilitätstraining - unsere Bussschule für Schulkinder

In Zusammenarbeit mit der Verkehrswacht und der Unfallkasse Brandenburg bieten wir seit vielen Jahren allen Grundschulen im Landkreis unsere Busschule an. Hier lernen die Erstklässler, wie sie die hohen Anforderungen des täglichen Schulweges sicher und zuverlässig meistern. Zunächst theoretisch und dann direkt am und im großen Bus wird geübt, wie man ein- und aussteigt, wie man die Straße überquert, wo man sich festhält, wohin die Schulmappe gehört. Der Bus gehört zu den sichersten Möglichkeiten fürs Kind, seinen Schulweg zurückzulegen. Jedoch nur, wenn man die Regeln kennt, sich an sie hält und wenn man über alle denkbaren Gefahren informiert ist.

Mobilitätstraining - unsere Busschule für Eltern

Mobilitätstraining - unsere Bussschule für Schulkinder
© OVG

Mit "Sicher zur Schule" möchten wir Eltern und Lehrer der Grundschule unterstützen. Wir stellen Ihnen den Ordnungsrahmen vor. Wer entscheidet über die Kosten der Schülerbeförderung? Wer erstellt den Fahrplan? Woher kommt der Fahrausweis? Wer ist für die Beförderung verantwortlich? Was müssen die Kinder auf dem Schulweg beachten und welche Regeln sind im Bus einzuhalten?

Unsere Busschule für Eltern zeigt Ihnen, was wir gemeinsam tun können, um Ihr Kind "Sicher zur Schule"  zu bringen.

Laden Sie uns zu Ihrer Elternversammlung ein!
Wir kommen gern.

Allgemeines Mobilitätstraining

Mobilitätstraining - unsere Bussschule für Schulkinder
© OVG

Dieses Training richtet sich an in ihrer Mobilität beeinträchtigte Personen und Senioren.
Ziel ist es, Fahrgastunfälle zu vermeiden und vertrauen im Umgang mit dem Verkehrsmittel zu schaffen.

Folgende Rahmenbedingungen sind für das allgemeine Mobililitätstraining vorgesehen:

  • Training erfolgt in Gruppen
  • Teilnehmeranzahl: 10-15 Personen
  • Dauer des Trainings: ca. 1,5 Std.

Inhalt des allgemeinen Mobilitätstrainings:

  • Fahrgastinformationen (Internet & Fahrplanaushang)
  • VBB-Tarifbestimmungen
  • Beförderungsbedingungen
  • Vorstellung Verkehrsträger (RufBus, LinienTaxi und Linienbus)
  • Mobilitätstraining (Ein- und Aussteigen)
  • Allgemeine Informationen (z.B. Fundsachen, Kundenportal)

Unsere Werkstatt hat alles im Griff

Unsere Busse werden täglich in unserer Werkstatt auf ihren technischen Zustand kontrolliert und durch qualifizierte Fachkräfte gewartet und instand gesetzt. Zusätzlich werden unsere Fahrzeuge vierteljährlich geprüft und im Rahmen der Hauptuntersuchung einmal jährlich von der DEKRA abgenommen. Unsere Werkstatt bietet auch externen Kunden das volle Serviceangebot für die Businstandsetzung an.

Weitere Infos über unsere Werkstatt